Hebelbank vom ehemaligen Stellwerk 2 in Summerau

Hebelbank vom ehemaligen Stellwerk 2 in Summerau.

Diese Hebelbank ist heute in einem Raum des Bahnhofsgebäudes Summerau ausgestellt. Sie war von 1962 bis 1999 im Stellwerk 2 östlich vom Bahnhof Summerau eingebaut.

Mit den nebeneinander angeordneten Hebeln dieser Hebelbank, die mit einer Seilscheibe fix verbunden waren, konnte der Weichensteller, wie mein Vater einer war, diese in eine obere und untere Stellung mit Muskelkraft bringen. Dabei wurde über eine Drahtzugleitung, die über die Seilscheibe und dann mit mehreren Führungs- sowie Druck- und Ablenkrollen zu den Weichen und Signalen führte, diese umgestellt.

Bis 1962 wurden nur die Signale auf diese Weise vom Bahnwächterhäuschen aus bewegt. Um eine Weiche umzustellen, musste der Weichensteller damals zu Fuß zur jeweiligen Weiche gehen und diese dort dann umstellen. Darum war dieses mechanische Stellwerk ein riesiger Fortschritt, da der Weichensteller nun seine Aufgaben im Stellwerk von der Witterung unabhängig machen konnte.

Fotos
weichenbank1.jpg
Verfasser

Helmut Knogler (geb. 1949), Labacher Straße 9,
4261 Rainbach i.M.

Info

Wir ersuchen um Ihre Mithilfe:
Bitte sehen Sie nach, ob Sie nicht auch ein Ding haben, das Geschichte(n) erzählt. Wenn ja, dann bitte per WhatsApp mit dem Obmann Johann Lonsing 068181326125 oder an dem Obmann-Stellvertreter Helmut Knogler 06802167484 Kontakt aufnehmen oder diesen anrufen.