Kleindenkmäler der Pfarre und Gemeinde Rainbach i. M.

Kleindenkmäler der Pfarre und Gemeinde Rainbach i. M..

Folgende Themen sind im Buch enthalten:

  • Religiöse Kleindenkmäler
  • Allgememeine Beschreibung der Kleindenkmäler
  • Geomantische Auswertung der Kleindenkmäler
  • Profane Kleindenkmäler
  • Straßen, Wege, Steige

Aufbauend auf den Grundstock, den Herr Josef Zeindlhofer aus Summerau bereits in den 1970er Jahren von den Marterln erarbeitete, machten wir uns ans Werk und katalogisierten die Kleindenkmäler vom Pfarr- und Gemeindegebiet Rainbach. Bald war uns aber klar, dass es mit dem Erheben der religiösen Kleindenkmäler nicht abgetan sei, sondern es gehören auch die profanen Kleindenkmäler dazu. Wir erweiterten das Projekt dann nochmals um zwei Kapitel: - die wichtigsten Wege und Straßen, die unser Land durchzogen, - und eine geomantische Auswertung über die Verbindungen der Kleindenkmäler. Das Ergebnis zeigt auf, dass viele religiöse und profane Kleindenkmäler in den verschiedensten Formen verwoben sind: z.B. der Wagenweg in Kerschbaum mit den Kapellenbildstöcken, der Teufelsfelsen und die Gangl-Marter in Vierzehn, der Wallfahrtsweg nach Maria Schnee (Südböhmen) in der Ortschaft Paßberg, usw. Einige Informationen waren nicht mehr zu eruieren, einige mussten gekürzt, andere sogar gestrichen werden, sie hätten sonst den Rahmen dieses Buches gesprengt. Dafür ersuchen wir um Verständnis. Wir sind jedoch der Überzeugung, dass es doch für jeden etwas Interessantes zu lesen gibt. Weitere Informationen können in den Erhebungsbögen nachgelesen werden. Das gesamte Manuskript liegt im Gemeindearchiv von Rainbach auf.
Für den "Arbeitskreis für Denkmalforschung" Stefan Eder

Fotos
kdm-buch_seite_028.jpg
Wir stellen hier von Zeit zu Zeit eine Seite aus dem Buch vor.
kleindenkmalbuch.jpg
Das Buch ist im Pfarramt 4261 Rainbach i. M., Prager Str. 4, Tel. 07949/ 6229 und beim Marktgemeindeamt 4261 Rainbach i. M., Prager Str. 5, Tel. 07949/6255-0 zum Preis von Euro 29 erhältlich.
Info

Neuigkeiten und Informationen, großteils über heimatgeschichtliche Aktivitäten in der Gemeinde Rainbach i. M..