Jede Woche neu!

Das "BILD DER WOCHE" zeigt Verschiedenes aus der jüngeren Vergangenheit der Gemeinde Rainbach i. M.

Dinge erzählen Geschichte(n)
Reichsarbeitsdienstpass vom Lager Rainbach

Ein Eintrag in diesem Ausweis zeigt, dass am 9. April 1940 die 19jährige Stefanie Fleischmann aus der Gegend von St. Pölten in das Arbeitsdienstlager in Rainbach als Arbeitsmaid aufgenommen und am 28.9.1940 nach vorzüglicher Führung wieder entlassen wurde.

Mehr über die Arbeitsmaiden und das Rainbacher Arbeitsdienstlager

Dinge erzählen Geschichte(n)
Tafel "ZOLLGRENZBEZIRK" auf Haus in Vierzehn

Diese Tafel war an einem Haus in Vierzehn angebracht, damit man wusste, dass dieser Ort zum Zollgrenzbezirk gehörte, einem bis 20 km breiten Gebiet am Rande Österreichs, wie es das Zollgesetz von 1955 §1 regelte.

Mehr über den Zollgrenzbezirk