Buch über
einige interessante
Sachen der jüngsten
Geschichte der 
Gemeinde Rainbach i. M.






Nur mehr Restbestände
auf dem Marktgemeindeamt
Rainbach i. M. erhältlich!

Darüber erfährt man in diesem Buch etwas:
Summerauer Gleisdreieck, Mühsamer händischer Straßenbau, Reichsarbeitsdienstlager in Rainbach, Volksschulneubau, Kloster, Asyl und Altersheim in Rainbach, Rainbach erstes Schul-, später Mesnerhaus, Brotverkaufsstelle der Bäckerei Pirklbauer, Briefträger und Postamt im Wandel, Zulisser Schule, Umdasch-Geschäft, Kühlhäuser statt Kühltruhen, Traxler-Haus, Gendarmerieposten Rainbach, Geschäft und Gasthaus Matthias, Mäser Bekleidungserzeugung, Kaufgeschäft Röbl, Wäschepflegemuseum, Fleischhauerei Haider, Fischerstube, Dorfschmied von Kerschbaum, Weichensteller in Summerau, Berger Tischlerei, Tischlerei Kindermann, Bankbediensteter - Vom Ehrenamt zum Beruf, OSR Pötscher, Hans Stumbauer - Kunsterzieher und Maler, Franz Teschitel - Dentist und innovativer Sportler, Das erste regelmäßige Informationsblatt, Warum es in Summerau einen Tennisplatz gibt, Radfahrverein Rainbach, Kerschbaumer Blasmusik, Pinguin-Band, Summerauer Buam, Grenzlandbuam; The Rabbits, Primiz - seinerzeit ein Großereignis, Die Rainbacher Kirchenorgeln, Unser Kriegerdenkmal im Wandel der Zeit, Dorfglocken von Summerau, Kerschbaumer Dorfglocken

Buchvorstellung im Freien Radio Freistadt zum Nachhören
> Anhören oder herunterladen der Sendung <

Fotobücher
"Die Gemeinde Rainbach in alten Ansichten"

  Nicht mehr alle Bände erhältlich.
  Nur mehr Restbestände auf dem Marktgemeindeamt Rainbach i. M.
  Werden nicht mehr produziert!
 
 
....
Band 1 zeigt Verschiedenes aus früherer Zeit, was für alle Gemeindebewohner interessant ist. Die weiteren acht  Bände zeigen alte Fotos der Ortschaften  Rainbach, Stadln, Summerau, Eibenstein, Kerschbaum, Apfoltern, Dreißgen, Vierzehn, Labach, Sonnberg, Deutsch Hörschlag und Zulissen/Stiftung.
Im Fotobuch 10 mit dem Titel „Alte Fotos erzählen vom Leben damals“ erfährt man mit Fotos und Kurztexten wie das Leben von der Geburt bis zum Tod früher war: Taufe, Kindheit (Spielzeug und Spiele, Kindergarten, Schule, Kindergruppen), Leben als Jugendlicher, Heirat und Familie, Arbeits- und Vereinsleben und Brauchtum. Ein Buch, das für Rainbacher besonders interessant ist, weil nur Fotos von der Gemeinde abgebildet sind. Es wird jedoch auch allen nicht aus dieser Gemeinde stammenden gefallen, die mehr erfahren wollen, wie denn der Lebensalltag im vorigen Jahrhundert war.